Das Internet-Magazin — Ein Informations-Organ für das Reusstal! 8. Jahrgang ·

The Blues'n'Jazz' Lovers - Tipitinas

10 Ta­ge Li­ve-Mu­sic auf dem Bahn­hof­platz in Ba­den! 
Er­le­be Jazz, Blu­es und Funk in ge­die­ge­nem Am­bi­en­te - Nur bei Ti­pi­t­i­na's!

Musikalisch und Kulinarisch für jeden etwas dabei!

Die drei Ve­r­ei­ne Blues­fes­ti­val Ba­den, BLU­US CLUB Ba­den und Ca­jun Moon ha­ben sich wie vor 10 Jah­ren wie­der zu­sam­men­ge­sch­los­sen, um ih­rem Pu­b­li­kum ei­ne brei­te Pa­let­te an Blu­es, Jazz, Funk, Soul und Swing zu prä­sen­tie­ren.

 

Nicht nur mu­si­ka­lisch, son­dern auch ku­li­na­risch kön­nen sich die Zu­hö­rer in die Welt Loui­sia­nas ent­füh­ren las­sen. Das von Ca­jun Moon zu­be­rei­te­te Reis­ge­richt Jam­ba­la­ya ist ty­pisch für die Ca­jun-Küche und die kreo­li­sche Küche in Loui­sia­na.

Zu se­hen und zu hö­ren sind 37 Bands, haupt­säch­lich aus der Schweiz. Aber auch Gäs­te aus Finn­land und Spa­ni­en wer­den auf dem Bahn­hof­platz zu hö­ren sein. Von Blu­es bis Reg­gae, von Swing bis Soul, von Jazz bis Funk: Für bes­te mu­si­ka­li­sche Un­ter­hal­tung ist ge­sorgt.

 

An der Bar im Erd­ge­schoss kann man die un­ter­schied­lichs­ten Kon­zer­te haut­nah er­le­ben, sich ei­nen Drink gön­nen, sich mit ei­nem Ba­gel von Na­tu­ra­ta verpf­le­gen oder sich mit Gla­cé von Fa­bi­an Ri­mann ab­küh­len. Im ers­ten Stock sitzt man be­qu­em und hat bes­te Sicht auf die Büh­ne, ge­niesst ein Jam­ba­la­ya, ein Glas Wein und fühlt sich wie in Loui­sia­na. Den bes­ten Aus­blick auf das Büh­nen­ge­sche­hen ge­niesst man von den Blu­es­Ti­schen aus – den ex­k­lu­si­ven und täg­lich re­ser­vier­ba­ren Tisch­pa­c­ka­ges (Kon­zert­ge­nuss, Jam­ba­la­ya und Ge­trän­ke) für Grup­pen von 10 Per­so­nen.

Ei­nen Höh­e­punkt bil­den die Swiss Blu­es Le­gends, ein Zu­sam­men­schluss von Schwei­zer Blu­es­grös­sen aus sechs Jahr­zehn­ten Schwei­zer Blu­es­ge­schich­te. Ve­r­eint auf der Ti­pi­t­i­na’s-Büh­ne wer­den sie den Blu­es auf höchs­tem Ni­veau ze­le­brie­ren.

 

Ha­ne­ry Am­man hin­ge­gen tritt als So­lo­künst­ler auf. Der Schwei­zer Sän­ger und Kom­po­nist – un­ter an­de­rem von Po­lo Ho­fers Hit „Al­pe­ro­se“ – er­kennt man an sei­ner krat­zi­gen, rau­chi­gen Stim­me. Mit sei­ner Mu­sik be­geis­tert er seit lan­gem Gross und Klein.

 

Mit Ina Fors­man prä­sen­tiert Ti­pi­t­i­na’s ei­ne jun­ge Künst­le­rin. Echt, au­then­tisch und mit Tex­ten und Me­lo­di­en, die von Her­zen kom­men, er­obert sie in Win­de­s­ei­le die Her­zen des Pu­b­li­kums. Die ge­heim­nis­vol­le und lei­den­schaft­li­che Sän­ge­rin fas­zi­niert mit ih­rer aus­drucks­star­ken Stim­me. 

 

Mit dem Schlag­zeug ent­führt uns Pier­re Fav­re in ei­ne an­de­re Welt. Er ist ein Vir­tuo­se der Per­kus­si­on, er­zeugt Klang­bil­der und ent­lockt sei­nem Schlag­zeug Klän­ge, die man so zu­vor noch nie ge­hört hat.

 

Die­se mu­si­ka­li­sche Mi­schung, breit ge­fächert von jun­gen bis äl­te­ren Künst­lern, von So­loacts bis hin zu Chö­ren und Blä­ser­grup­pen, von ru­hi­gem Blu­es über fun­ki­gen Jazz – auf der Blu­es­büh­ne von Ti­pi­t­i­na’s ist für je­des Ohr et­was da­bei.

 

Wei­te­re In­fos je­der­zeit auf: www.ti­pi­t­i­nas.ch

 

 

Partnerprogramm · AGB · Impressum · Werbung · Webmail/Intern© 2010 by Ripe-WORLD GmbH